Sonntag, 29. Januar 2017

[ #naturwissen ] Chemie studieren

Die Vielfältigkeit der Chemie zeigt sich nicht nur in unserem Alltag, sondern genauso in den Möglichkeiten der Ausbildung und Berufswahl. 

In der Broschüre "Chemie studieren" stellt die Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. Informationen zum Studium zusammen - sei es generell zum Aufbau an Fachhochschule und Universität oder zu speziellen Inhalten aus zahlreichen Fachbereichen der Chemie. Natürlich kann eine Karriere in der Chemie auch mit einer Ausbildung zum chemisch technischen Assistenten oder Laboranten beginnen. Auch zu diesen Berufen findet man hier erste (deutsche) Auskünfte.

Die von Schülern, Lehrern und Berufsberatern geschätzte Broschüre „Chemie studieren“ ist im April 2013 in ihrer 8. Auflage erschienen. Sie bringt ihre Leser auf den neusten Informationsstand zu Studiengängen, Fachgebieten, Berufsbildern und Ausbildungsgängen in der Chemie, vermittelt exemplarisch Erfahrungsberichte und enthält viele praktische Informationen. Reich bebildert, gibt die Broschüre der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) faszinierende Einblicke in die Welt der Studierenden und im Beruf stehenden Chemiker/innen. Sie kann unter ab@gdch.de bestellt werden; zum Download steht sie unter www.gdch.de/studium bereit.

Zu Beginn Ihres Vorworts lässt Dr. Elisabeth Kapatsina, Koordinatorin Bildung bei der GDCh, Professor Dr. Matthias Beller, den Geschäftsführenden Direktor des Leibniz-Instituts für Katalyse, zu Wort kommen: „Chemie macht Spaß, weil sie Neugier, Kreativität und Handwerk vereint. Jeden Tag kann man etwas Einzigartiges entdecken. Junge Leute sollten Chemie studieren, weil die Chemie die Physik anwendbar macht und Türen für die Biologie, Pharmazie und Medizin öffnet.“

Für alle, die die nächste Generation für die Chemie gewinnen und begeistern möchten, ist das Lehramtsstudium die richtige Wahl. Dazu äußert sich in einem der acht Erfahrungsberichte, die die Broschüre zu ausgesuchten Bereichen der Chemie enthält, Chemie- und Biologielehrer StR Alexander Lotz: „Die Chemie ist eine komplexe und abstrakte Wissenschaft. Gleichzeitig hat sie so viele tolle Momente. Mit wenigen Konzepten lässt sich so viel erklären. Ich habe gelernt, für die Chemie zu brennen.“

Welche Chemieausbildung zu wem passt, vermitteln darüber hinaus Kapitel wie „Das Studium im Überblick“, „Studium Chemie an Fachhochschulen“ oder „Wege zur Chemie außerhalb der Hochschule“. In 18 Kapiteln werden ferner die verschiedenen Fachgebiete der Chemie vorgestellt, von der Anorganischen Chemie bis zur Lackchemie.

Auf die Plätze, fertig, los! ⇒ 
Lohnt sich ein Doenload? Ein schneller Blick auf das Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
Mit Chemie die Zukunft gestalten
Das Studium im Überblick
Informationen
Das Berufsbild des Chemikers
Studium Chemie an Fachhochschulen
Wege zur Chemie außerhalb der Hochschule
Anorganische Chemie
Organische Chemie
Physikalische Chemie
Lehramt Chemie
Technische Chemie
Biochemie & Life Science
Makromolekulare Chemie
Analytische Chemie
Theoretische Chemie
Umweltchemie
Nuklearchemie
Wasserchemie
Wirtschaftschemie
Molecular Science, Material Science, Nano Science
Bauchemie
Lebensmittelchemie
Medizinische Chemie
Lackchemie und Beschichtungstechnologie
Anschriften Hochschulen
Duale und berufsbegleitende Studiengänge
GDCh - Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Erfahrungsberichte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen