Mittwoch, 25. Juni 2014

[ #naturwissen ] Lesebuch: Meereis


Kinder und  Jugendlichen  werden zwar reichhaltig Märchen, Sagen und auch prämierte Kinderliteratur zum Lesen gereicht, doch nicht immer wollen Kinder nur neue und alte, moderne oder zeitlose Märchen lesen. Natur und Technik sind voll von realen Märchen und Wundern. Eine solche nicht nur der Jugend unbekannte Wunderwelt bieten die Pole.


Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich im virtuellen Lesebuch des Alfred-Wegener-Institutes und Helmholtz-Zentrums für Polar- und Meeresforschung ganz einfach informieren: Texte und Bilder aus der Polar- und Meeresforschung sind hier umfangreich und anschaulich zusammengestellt. Es gibt einiges zu entdecken.

Meereis. Für die Eskimos Grönlands, Nordamerikas und die Nomadenvölker im Norden Sibiriens ist das Meereis Lebensraum und die dazugehörige Tierwelt Lebensgrundlage. Doch Menschen stehen erst am Ende der Nahrungskette - der Anfang liegt verborgen im Meereis: Hier leben Algen und andere Kleinstlebewesen, die wichtiges Futter für den Krill sind. An der Eiskante gelangen die Organismen mit dem schmelzenden Eis ins Wasser. Krillschwärme treten hier in Massen auf und bieten Pinguinen, Eisbären, Robben und Walen ein reichhaltiges Mahl.

Inhalt: Meereis
  • Tanker im Eis
  • Das Meereis – eisiger Lebensraum
  • Meereis und wo es vorkommt
  • Meereis und wie es entsteht
  • Kristallstruktur von Meereis
  • Eisdrift und Deformation
  • Physikalische Eigenschaften von Eis
  • Im Eis ist viel los
  • Eisschmelze
  • Wissenschaft im Eis
  • "Träges und geronnenes Meer“
Auf die Plätze. Fertig. Los! ⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen