Sonntag, 29. November 2015

[ #mathematik ] Digitaler MATHE-Adventskalender 2015

Der digitale Adventskalender des MATHEON besteht seit 2003 und möchte talentierten SchülerInnen mit weihnachtlichen Aufgaben die faszinierenden Facetten der modernen angewandten Mathematik zeigen.

Da die Entscheidung für oder gegen die Mathematik bereits in jüngeren Jahren erfolgt, wurde von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) 2008 ein zusätzlicher Kalender („Mathe im Advent“) für die Klassenstufen 5 bis 7 eingerichtet.  Um eine größere Breitenwirkung zu erzielen, wurde ein mittleres Niveau für die Aufgaben gewühlt. Die Aufgaben sollen auf spielerische Art und Weise den mathematischen Horizont der SchülerInnen über den Schulstoff hinaus erweitern.

Im Jahr 2010 schloss die DMV die Jahrgangslücke zwischen den Kalendern. Seitdem gibt es drei Mathe-Adventskalender: einen für die Klassen 4 bis 6, einen für die Klassen 7 bis 9 und einen für die Oberstufe. Das DMV-Netzwerkbüro Schule-Hochschule, an dem das Projekt „Mathe im Advent“ angesiedelt ist, initiiert seitdem auch jährlich einen Aufgabenwettbewerb für die Kalender der Mittelstufe (Klassen 4-9).

Die Mathekalender sind für alle MitspieleInnen kostenlos. Vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es täglich eine Mathematikaufgabe zu lösen, mit der ein kreativer, vom Schulunterricht abweichender Blick auf die Mathematik geworfen wird. Der DMV-Kalender erlaubt auch, dass Schulklassen teilnehmen. Zusätzlich kann jede/r Interessierte seit 2011, unabhängig vom Alter, auch mit einem Spaß-Account (ohne Teilnahme am Gewinnspiel) mitspielen und die Aufgaben beider DMV-Kalender lösen. Inzwischen ist der DMV-Adventskalender dabei, sich zu einem bundesweiten deutschen Mathematik-Wettbewerb zu mausern: Im Jahr 2013 nahmen fast 164.000 SchülerInnen am Einzelspiel teil.

Innerhalb ihrer Niveaus können die SchülerInnen hochwertige Preise gewinnen. Neben Einzelpersonen und den besten Klassen werden seit 2009 auch die beste Schule und die engagierteste Schule prämiert und seit 2013 auch verschiedene Schulformen, z.B. die beste Grundschule, die beste Förderschule oder Gesamtschule. Für die teilnehmenden SchülerInnen, Klassen und Schulen aus dem deutschsprachigen Raum sowie die deutschen Auslandsschulen werden nach Weihnachten die GewinnerInnen in unterschiedlichen Kategorien ermittelt. Für sie veranstalten das MATHEON und die Deutsche Mathematiker-Vereinigung am Januar 2015 gemeinsam eine festliche Preisverleihung an Technischen Universität in Berlin zu der alle Interessierten eingeladen sind.

[ #MINTsprint ] ⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen