Montag, 11. Juli 2016

[ #naturwissen ] Video-Glossar: RNA-Interferenz (Kreidezeit 002)

Mit RNA-Interferenz (kurz: RNAi) bezeichnet man eine Unterbrechung bei der Übersetzung (Translation) der mRNA in ein Protein.

Kreidezeit 02: RNA-Interferenz. In der Grundlagenforschung ist das Abschalten von Genen mit molekulargenetischen Methoden ein Standardverfahren geworden, um deren Funktion im Organismus zu verstehen. Eine dieser Methoden ist die RNA-Interferenz, die auch große Hoffnungen in der Medizin erweckt hat, um beispielsweise virale Erkrankungen zu bekämpfen. Trotz rasanter Fortschritte sind die Mechanismen und die endogenen Funktionen der RNAi-Maschinerie jedoch noch nicht vollständig verstanden.


Die Kreidezeit wird seit 2009 von der BIOCOM AG im Auftrag des BMBF im Rahmen der Informationsplattform biotechnologie.de produziert. In den bisherigen Folgen wurden nicht nur Grundbegriffe wie „DNA“ oder „Virus“ erklärt, sondern auch aktuelle Themen und Begriffe wie „iPS-Zellen“ oder „Telomere“ aufgegriffen. Seit 2010 ist Jan Wolkenhauer der zeichnende Erklär-Experte der Sendung. Kreidezeit wird redaktionell seit 2011 von der Biologin und Journalistin Annette Langbehn betreut.

[ #MINTsprint ]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen