Dienstag, 19. September 2017

[ #naturwissen ] Bastelanleitung: Hipparcos-Sternenglobus


Die 20 hellsten Sterne am Nachthimmel, die Sternbilder und der Polarstern auf dem selbstgebastelteten Sternenglobus.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!

[ #MINTsprint ] ⇒

Donnerstag, 14. September 2017

Christian hatte nur Fünfer in Mathe ...

Christian hatte nur Fünfer in Mathe. Die Nachprüfung schaffte er nun fast mit einem Einser. 

Wo bleibt aber Ihr Kind? 

Täglich von 14–18 Uhr helfen wir mit ehrenamtlich tägigen TutorInnen bei Hausaufgaben und Schularbeiten. 200 Kinder machen das Jahr für Jahr bei uns. Das gibt es wahrscheinlich sonst nirgendwo in ganz Europa!

Aber wir suchen immer noch Helfer, denn es gibt nichts Schöneres als Kindern zu helfen, bis sie wieder lachen können. 


Schülerclub Dornbirn
Viehmarktstraße 3, 1.Stock. 6850 Dornbirn
Telefon: 0664 85 85 419
eMail: office@schuelerclub.at
ZVR 497459293


Wer helfen will kann auch ... Schulsachen, Bücher, ... . Alles kostet Geld. Wir arbeiten sparsamst und oft aus der eigener Kasse der HelferInnen. Daher sind wir auch für Spenden aller Art dankbar.

Volksbank Vorarlberg Konto 3410054 44 | BLZ 45710
IBAN AT06 4571 0003 4100 5444 | BIC VOVBAT2B

Montag, 11. September 2017

Hilfe! Dornbirns Kinder suchen Menschen!


Dornbirns Kinder lernen gerne! Aber das Lernen ist heute nicht nur vor den Büchern zu hocken.

Der Dornbirner Schülerclub ist die größte ehrenamtliche und überparteiliche Initiative Österreichs für Kinder die lernen wollen oder auch "nur" müssen. Wir haben nun um zwei weitere Räume erweitert und betreuen wöchentlich bis zu 200 Kinder!

Wir brauchen IHRE Hilfe!

Wir suchen weitere Helfer, die ehrenamtlich stunden- oder halbtagsweise helfen.

Wir sind wahrscheinlich die einzigen, die Montag bis Freitag mindestens von 14.00 bis 18.00 Uhr den Kindern mit Rat, Tat, Auskunft und Gespräch zur Verfügung stehen. Das gibt es nur in Dornbirn!

Wir suchen nicht nur Menschen, die Kindern beispielsweise in 
Deutsch, 
Englisch oder 
Mathematik 
helfen. 

Wir suchen Menschen. 
  • Wir suchen Menschen, die mit den Kindern reden, sie motivieren, ihre Nöte und Sorgen verstehen wollen oder ihnen einfach nur zuhören.
  • Wir suchen Menschen, die mit den Kindern  Hausaufgaben machen, sie bei den Prüfungsvorbereitungen unterstützen und gegen ihre Prüfungsangst anrennen.
  • Wir suchen Menschen, die mit ihnen lesen und reden. Vielleicht mit ihnen Karten oder Schach spielen, mit ihnen zeichnen oder basteln.

Es ist phantastisch, Kindern zu helfen, sie anzuhören und zu verstehen. Die "Arbeit" im Schülerclub ist ein Jungbrunnen! 

JEDE und JEDER kann auf seine Art helfen. Und das macht vor allem eines: Glücklich! Kinder und Helfer.

Schnuppern Sie einmal bei uns.Sie werden es sicher nicht bereuen!


Schülerclub Dornbirn
Viehmarktstraße 3 /I.Stock
6850 Dornbirn

Telefon: 0664 85 85 513 (bernadette)  0664 85 85 419 (heinz)
eMail: office@schuelerclub.at
Website: www.schuelerclub.at
Weblog: schuelerclub-dornbirn.blogspot.co.at/
facebook: www.facebook.com/SchuelerClubDornbirn

Samstag, 2. September 2017

[ #naturwissen ] Kostenloser Ausschneide- und Bastelbogen: Aeolus-Windsatellit


Noch fliegt der "König der Winde" nicht im Weltraum, doch einen kostenlosen Bastelbogen dafür gibt es bereits. 

Der Satellit Aeolus sollte ursprünglich im April 2011 mit einer Rockot-Trägerrakete auf eine sonnensynchrone Umlaufbahnin 400 km Höhe gestartet werden. Im Jahr 2011 ging man von einem Start im Jahr 2013 aus. Seit 2014 ist der Start mit einer Vega geplant. Inzwischen hat sich der Start auf Januar 2018 verschoben.

Man kann den kostenlosen Ausschneidebogen mit den Aeolus-Bauteilen auf einem festeren A4-Blatt (z. B. Bastelkarton) ausdrucken und schon geht es mit der Erderkundung los. Zum Zusammenbauen braucht man nicht mehr als eine Schere, ein Bastelmesser, ein Lineal und Klebstoff.

Klimawächter im Weltraum. Seit dem Start des ersten Meteosat-Wettersatelliten im Jahr 1977 widmet sich die ESA (Europäische Weltraumorganisation) der Erdbeobachtung aus dem Weltraum. Derzeit umfasst das Programm der ESA zur Erdbeobachtung aus dem Weltraum diese Sparte sechs Earth Explorer-Missionen die uns Klima und Lebensbedingungen der Welt verständlicher machen sollen:
  • GOCE: Die ESA-Schwerefeldmission
  • SMOS: Die Wassermission der ESA
  • CryoSat: Die Eismission der ESA
  • Swarm: Die Magnetfeld-Mission der ESA
  • ADM-Aeolus: Die Windmission der ESA
  • EarthCARE: Die Wolken- und Aerosolmission der ESA

König der Winde: ADM-Aeolus. ADM-Aeolus (englisch Atmospheric Dynamics Mission / deutsch Atmosphären-Dynamik-Mission - Aeolus: Gott der Windes) ist der Name eines ESA-Satelliten aus der Reihe der Earth Explorer Missions, ein langfristiges Rahmenprogramm der ESA zur Erdbeobachtung.

Der griechische Gott Aeolus (Griechisch auch Αιολος ) ist der König der Winde. Er hält die vier Winde in den Höhlen von Liparos, nördlich von Sizilien, gefangen und lässt sie auf Geheiss der höheren Götter als leichte Brise, Böen oder Sturm entweichen.
Als erster Satellit überhaupt trägt er als Nutzlast einen Laser und ein Spiegelteleskop, womit Luftströmungen großräumig erfasst werden sollen.  Die nach mehreren Verschiebungen für 2015 geplante Mission ADM-Aeolus soll neue Maßstäbe in der Beobachtung des globalen Windprofils setzen und dringend erforderliche Daten zur Verbesserung von Wettervorhersagen liefern. Aeolus gilt als Wegbereiter zukünftiger Wettersatelliten zur Erfassung der Windfelder unserer Erde.

 [ #MINTsprint ] ⇒

Donnerstag, 31. August 2017

[ #physik ] Anleitung zur Papierfliegerei

Viel Spaß für Eltern, Kinder und Werkunterricht bietet diese Website. 

Und wer sich schon einmal in die "Papierflieger-Terminologie" eingearbeitet hat, dem ist auch Anerkennung sicher. Die kostenfreien Bauanleitungen gibt es für leichte / durchschnittliche / schwierige Modelle. Aber auch die mit der "leichten" Bauweise fliegen und bringen Höchstleistungen.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
 [ #MINTsprint ] 

Dienstag, 15. August 2017

[ #naturwissen ] Die Chemie des Parfüms

„Wie der menschlichen Geruchssinn verzaubert wird. Die Chemie des Parfüms.“ von Prof. Dr. Lutz Gade

Der menschliche Geruchssinn ist in seiner Wirkungsweise bislang nur in Teilen verstanden. Auf komplexe Weise beeinflussen Gerüche unsere Stimmung, erwecken Erinnerungen, vermögen Denken und Handeln zu steuern.

Gerüche – wie auch Geschmackseindrücke – sind Systeme von „Zeichen“, die Menschen zu manipulieren vermögen. Bei der Beschäftigung mit der Chemie von Gerüchen und Düften werden diese in ihre (chemischen) Komponenten zerlegt und wieder zusammengesetzt. Dabei können natürliche Geruchseindrücke wiedererstehen oder auch völlig neue und unbekannte Düfte entstehen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Wirkung von Geruchsstoffen und ihre Wechselwirkung mit den Sinnesorganen. Nach einem Streifzug durch die Geschichte der Parfümerie wird der Aufbau klassischer Parfüms erläutert. Außerdem wird gezeigt, weshalb die Bedeutung synthetischer Geruchsstoffe wächst und aus welchen Signatur-Komponenten sich einige unserer populären Parfüms zusammensetzen.


Daimler und Benz Stiftung. Impulse für Wissen – die Daimler und Benz Stiftung verstärkt Prozesse der Wissensgenerierung mithilfe zielgerichteter Stimuli. Sie konzentriert sich auf die Förderung junger Wissenschaftler, fachübergreifende Kooperationen sowie Forschungsinhalte aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen.

Die Daimler und Benz Stiftung stellt ausgewählte Podcasts mit Vorträgen von Wissenschaftlern, die bei Stiftungsveranstaltungen gehalten wurden auf YouTube online. Die Mitschnitte umfassen ganz unterschiedliche Themengebiete, z.B.: Über die Stellung der deutschen Sprache in der Welt (Prof. Dr. Peter Eisenberg), einen Reisebericht aus der Zukunft der Medizin (Dr. Markus Müschenich) sowie die Verzauberung des menschlichen Geruchsinns respektive die Chemie des Parfüms (Prof. Dr. Lutz Gade).

[ #MINTsprint ] ⇒

[ #technik ] Der erste "Computer" der Welt aus Legosteinen nachgebaut

Über 100 Jahre rätselten Wissenschaftler, wie der 1901 vor der griechischen Insel Antikythera gefundene Mechanismus funktioniert. 

2006 gelang es, die Funktionsweise der antiken Rechenmaschine zu entschlüsseln. In der Zwischenzeit wurde sie aus Lego nachgebaut.
Vorarlberger-Bloghaus-Service. Dies ist nur der Hinweis auf einen Beitrag eines hier verlinkten Weblogs, einer Website oder eines Downloads. Mehr erfährt man, wenn man den untenstehenden Links folgt! Nütze auch den Link „[Google Search] ⇒ “. Er liefert allenfalls einen aktuelleren Link im Falle einer Verwaisung und/oder auch zusätzliche oder aktuellere Infos!
[ #text4tube⇒ ]