Dienstag, 20. Oktober 2015

[ #naturwissen ] Gene-ABC in deutscher, italienischer und französischer Sprache

Warum entstehen aus Menschen immer wieder Menschen, aus Laubfröschen immer wieder Laubfrösche und aus Sonnenblumen immer wieder Sonnenblumen? Warum kommt es nie vor dass Elefanten plötzlich Giraffenbabys zur Welt bringen? Warum sehen Kinder ihren Eltern ähnlich?

Gene-ABC. Die dreisprachige Webseite "Gene-ABC" des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) ist gegliedert in neun Kapitel und reicht von den Grundlagen der Zellbiologie bis zu den Methoden und den verschiedenen Anwendungen der Gentechnik. Ein eigenes Kapitel befasst sich weiterhin mit den ethischen Aspekten rund um die Themen Forschung, Medizin und Gentechnik. Weiter gibt es ein Lexikon, die ‚Geschichte der Gene‘ und ein Kapitel mit Fragen und Antworten. Die Kapitel werden begleitet von Videos und Animationen. In den ersten Kapiteln lernen Besucher und Besucherinnen was Zellen sind, aus was Gene bestehen, wo sie verstaut sind, wie sie von einer Generation an eine nächste weitervererbt werden und wie aus den Genen Eiweiße entstehen. Die Funktion einzelner ausgewählter Gene wird anschließend ein bisschen genauer erklärt. Mit unterhaltsamen Animationen, einfach verständlichen Texten und Alltagsbeispielen bietet das Gene ABC eine Möglichkeit das komplexe Thema der Gene und der Gentechnik spielerisch zu erkunden und einfach zu verstehen.



Erbmerkmale. Gene werden von den Eltern an ihre Nachkommen vererbt. Der Grund liegt in den Genen die von den Eltern an ihre Nachkommen weitervererbt werden. Alle Lebewesen – egal ob Mensch, Tier, Pflanze oder Mikroorganismus – besitzen in ihrem Inneren Gene. Sie sind wie Baupläne, in denen geschrieben steht was für ein Lebewesen heranwächst und wie es aussieht.

Für viele Merkmale wie Augenfarbe, Blutgruppe usw. trifft es zu dass sie in den Genen, die man von den Eltern geerbt hat vorgegeben sind. Deshalb spricht man auch von Erbmerkmalen.

Daneben gibt es aber auch viele Merkmale, die man im Verlaufe eines Lebens erworben hat und nicht geerbt wurden. Eine Narbe kommt vielleicht von einem Sturz und nicht weil es so in deinen Genen geschrieben steht. Snowboard fahren ererbt man nicht, man lernt das.

Sprachen. Sprachen müssen wir erlernen und wir erben sie nicht von unseren Eltern, allenfalls eine bestimmte Beschaffenheit unserer Sprachorgane. Wer Gentechnik und ihre Terminologie allenfalls in französisch oder italienisch verstehen will hat mit diesem dreisprachigen schweizerischen Webauftritt auch viele und geeignete Möglichkeiten seinen Wortschatz zu erweitern. Vor allem das Lexikon kann hier recht nützlich sein.

[ #MINTsprint VORarlbergWÄRTS] ⇒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen