Sonntag, 29. Januar 2017

[ #naturwissen ] Quantenphysik: Toller virtueller Lehrpfad und virtuelles Labor

Bei "quantum interactive", einem virtuellen Labor kann man die Quantenphysik und ihre Methoden selbst spielerisch erkunden. Schritt für Schritt taucht man in die faszinierende Welt der kleinsten Teilchen ein. 

Eine sensationelle Website der Universität Wien in Deutsch und Englisch! Für viele wird diese Website ein erster Schritt in die Quantenwelt großer Moleküle sein. Und es geht gleich groß her: Man kann ein weltweit einzigartiges Experiment zu den Grundlagen der Quantenphysik, virtuell in den Labors der Universität Wien erforschen.

Lernpfade und Labor. Die Website beinhaltet zwei Teile, den Lernpfad und das Labor. Im Lernpfad kann man sich mit der relevanten Physik vertraut machen. Auch der Lernpfad besteht aus zwei Abschnitten. Der Grundlagenlehrpfad richtet sich sowohl an die Oberstufe der Mittelschule als auch an die allgemeine Öffentlichkeit. Der Fortgeschrittenen-Lernpfad zielt auf Studierende an den Universitäten und natürlich jene, die den Grundlagen-Lernpfad erfolgreich absolviert haben. Dabei geht es nun tiefer in die Themen von Quanteninterferenz mit großen massiven Teilchen und die damit verbundenen experimentellen Herausforderungen. Im Labor schließlich kann man dank  "Interaktive Forschungs Simulation (InFoS)" das Gelernte anschließend anwenden.

Start. Man beginnt mit dem Lernpfad. Dieser führt durch verschiedene Experimentieraufgaben, die auf das zuvor Gelernte abgestimmt wurden.

InFoS. Eine "Interaktive Forschungs Simulation (InFoS)" ist eine komplexe interaktiv bedienbare Simulation eines Experiments der modernen physikalischen Grundlagenforschung. Mit authentischer Visualisierung kann diese Simulation zum als Tool für problembasiertes Lernen im Bereich der Physik des 21. Jahrhunderts eingesetzt werden. InFoS erlauben eine aktive und realistische Erfahrung der vordersten Front der Wissenschaft.

 [ #MINTsprint ]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen